[Worksheet] Was du über deinen Gegner wissen musst

Wenn du deinen Gegner besiegen willst, musst du ihn so gut es geht kennen. Bei unbekannten Gegnern ist dies schwieriger. Du musst sie erst kennenlernen. Und das so schnell es dir möglich ist. Das folgende Worksheet hilft dir dabei, schnell die richtigen Anhaltspunkte zu wählen. Was solltest du über deinen Gegner wissen? Worauf solltest du achten? ...

Wie du dich psychologisch auf ein Match gegen einen stärkeren Gegner vorbereitest

Diese Sache mit den LK`s. Und den Vergleichen. Sie verwirren. Sie stiften Unruhe. Diese Leistungsklassen. Warum? Weil sie per Autopilot in deine Gedanken gelangen und dein Denken übernehmen. Dabei ist es gar nicht so, dass du automatisch unter Druck stehst, nur weil dein Gegner eine höhere LK als du besitzt. Oder was die Quervergleiche betrifft besser zu sein ...

[Übung] Rhythmus finden und behalten

Im Tennis geht nichts über Rhythmus. Viele Spieler gehen einfach auf den Platz, schlagen ein paar Bälle, machen einige Aufschläge und beginnen das Match. Natürlich ist nichts dagegen einzuwenden. Doch macht Tennis doch wesentlich mehr Spaß, wenn man bei der ganzen Sache einen guten Rhythmus hat, das Timing stimmt und man ein wirkliches Gefühl für den ...

Das Mondballspieler Manifest

Selbst bis in höhere Ligen wird, je nach Altersklasse, das Mondall-Spiel gepflegt. Es gewinnt nicht derjenige, der besser Tennis spielen kann. Es gewinnt auch nicht immer der, der die schönere Technik besitzt. Nein. Derjenige, der beim Mondball-Spiel die Geduld nicht verliert, geht als lächelnder Sieger vom Platz. Weiß man mit dieser Art zu spielen nicht umzugehen, kann ...

Was du tun kannst, wenn dein zweiter Aufschlag schwächelt

Du machst zu viele Doppelfehler. Du willst unbedingt den zweiten Aufschlag mit Spin spielen, da dein Gegner ansonsten zu aggressiv werden kann. Du hast keine Lust darauf, dass dir dein zweiter Aufschlag direkt um die Ohren gehauen wird. Um die vielen Doppelfehler zu vermeiden, schlägst du auf wie du berühmt-berüchtigte Hausfrau. Langsam. Vorsichtig. Mit steifen Arm. ...

Wie du dich auf ein wichtiges Match perfekt vorbereitest

Ein für dich wichtiges Match steht an. Du kennst deinen Gegner und sein Spiel nicht. Das Einzige was du an Informationen hast, sind seine Ergebnisse der jüngeren (und auch älteren) Vergangenheit. Und hier beginnt es. Ziehe bitte keine Quervergleiche. Schaue nicht, wie dein nächster Gegner gegen deinen letzten gespielt hat. Oder andere Ergebnisse, die für dich relevant ...

Wie du mehr Sicherheit und Konstanz in dein Spiel bringst

Zumeist gewinnt derjenige, der den Ball öfter reinspielen kann. Dies ist nicht nur auf der Profitour so. Folgende Zahlen wurden aus den Statistiken der ATP veröffentlicht: 70% der Punkte werden durch einen Fehler entschieden Verrückt, oder?! Novak Djokovic, der alles dominierende Spieler der letzten Jahre, besitzt seine großen Stärken in der Defensive - und in der Sicherheit sowie Konstanz. ...

[Übung] Return auf der Einstandseite

Was brauchst du? Mindestens einen Spielpartner / 4-8 Bälle Schwierigkeitsgrad? Mittel Anleitung Info: Bei dieser Übung kannst du viel mit deinem Trainingspartner absprechen. Auch hier liegt der Fokus darauf, Matchsituationen zu simulieren. Beispielsweise kannst du als Returnspieler deinem Partner Anweisungen geben, dass er mal mit Slice nach außen, mal mit Tempo nach außen servieren soll. Die verschiedenen Variationen ...

[Übung] Spiel unter Druck – aus der Defensive

Was brauchst du? Mindestens einen Spielpartner / 4 Bälle Schwierigkeitsgrad? Mittel Anleitung Ein Spieler befindet sich weit hinter der Grundlinie (im Whiteboard auf der linken Seite die grauen Kreise) und spielt den Ball aus der Hand. Der Spieler auf der anderen Seite hat die Aufgabe, schnell und gerade in Vor- und Rückhand des Trainingspartners zu spielen (im Whiteboard ...

[Übung] Vorhand aus dem Halbfeld

Alle Informationen zu dieser Übung: Was brauchst du? Mindestens einen Spielpartner / 4-8 Bälle Schwierigkeitsgrad? Leicht Anleitung Zwei Spieler beginnen an der Grundlinie einen Ballwechsel. Angespielt wird aus der Hand.  Beide Spieler starten dabei von der Mitte des Platzes. Nicht in einer bestimmten Ecke des Platzes. Ab dem dritten Schlag hat ein Spieler die Vorgabe absichtlich einen kurzen, halbhohen Ball ...